Leider daneben. Eigentlich mag ich Alexandre Vauthier, einen der jüngeren und innovativen Designer bei der Pariser Haute Couture, ganz gerne. Seine jüngste Schau, gestern am Abend, nervte einfach nur. Eine unruhige, ungut knisternde Atmosphäre schon vorher, kreischende Musik, die an Ohrenfolter denken ließ, und ein bescheuertes Frauenbild. Das Defilee war statt auf gute Entwürfe auf möglichst viele spektakuläre Instagram-Bilder ausgerichtet, und entsprechend häufig reckten sich die Handys in der ersten Reihe nach oben.

Sexy Hexy mit Taftrauschen zu Hot Pants, Wurstpellenkleider, Raumschiffhosen mit Silberbeschichtung und ein neckisches Seidentuch als Oberteil. 1968 war die Pop-Astronautin „Barbarella“ (gespielt von Jane Fonda) in ihren knappen Corsagenoutfits vielleicht noch cool, aber heute wirken Laufsteg-Barbies einfach nur rückwärtsgewandt. Schade, Vauthier kann so viel mehr (Beitragsbild und Laufsteglook: Hendrik Ballhausen)!